Alvi's Drift Albertus Viljoen Bismarck (2016)

Kennen Sie die Geschichte, wie dieser Wein zu seinem Namen kam?

Früher lebte auf dem Weingut Alvi’s Drift eine grosse dänische Dogge. Sie hatte sich selbst zum Wächter der Kellerei ernannt und hiess die Gäste auf dem Anwesen stets freundlich willkommen. Die Dogge hörte auf den Namen Bismarck und wurde von allen geliebt. Als Bismarck schliesslich in hohem Alter verstarb, entschloss sich der Besitzer des Weingutes, einen Wein nach ihr zu benennen, um seinen Lieblingshund immer in Erinnerung zu halten.

Die Trauben jedes ausgewählten Weinbergs werden separat vinifiziert. Zerkleinert und in traditionelle offene oder Rotofermenter überführt, wird hier besonders darauf geachtet, intensive Farbe durch maximalen Kontakt mit den Schalen zu erzielen und die reifen Fruchtaromen bestmöglich zu extrahieren. Die Weine reifen 22 Monate lang in einer Kombination aus neuen und zum zweiten Mal befüllten Fässern sowohl aus amerikanischer als auch aus französischer Eiche. So entsteht dieser aussergewöhnliche Wein.

Er ist vollmundig, mit reichhaltigen, intensiven Aromen von Brombeeren und Maulbeeren mit einem Hauch von Pfeffer und Vanille. Dichte, aber gut integrierte Tannine sorgen für eine hervorragende Struktur und deuten auf ein längeres Reifepotenzial hin. Die reichhaltigen Aromen reifer Früchte werden sich an Ihrem Gaumen durchsetzen und auf grossartige Weise verweilen. Dieser Wein können Sie mindestens weitere zehn Jahre lang nachreifen lassen.

CHF 29.90

  • 2016
  • Cabernet Sauvignon, Pinotage, Shiraz
  • 75 CL
  • Südafrika

Steckbrief

Rebsorte
Cabernet Sauvignon, Pinotage, Shiraz
Alkoholgehalt
14.0 %
Weinregion
Western Cape
Jahrgang
2016
Weingut
Alvi's Drift
Trinktemperatur
16°C - 18°C
Flaschengrösse
75 CL
Optimale Trinkreife ab Jahrgang
10 Jahre

Trinkempfehlung

Servieren Sie dazu ein leckeres Lamm-Potjie (Auflauf) oder einen Wildbraten.

X

Alvi's Drift Albertus Viljoen Bismarck (2016)