Harry Hartman Wines Somesay (2019)

Die Trauben wurden aus verschiedenen Lagen des Westkaps ausgewählt. Der erste Teil stammte aus dem Cederberg in 900m Höhe, der Rest aus der Region Stellenbosch. Die Weinsorten wurden getrennt vergoren, um die Komplexität zu gewährleisten, wobei der Anteil der ganzen Trauben pro Tank zwischen 30% und 100% lag.

Die Gärung fand sowohl in Edelstahltanks als auch in Eichenfässern statt. Täglich wurde 2 bis 3 Mal abgestochen. Alle Gärungen erfolgten spontan mit natürlicher Hefe. Die Milchsäuregärung erfolgte ebenfalls spontan. Die Reifung erfolgte 11 Monate lang in einer Kombination aus traditionellen französischen Barriques und Foudres. Blumige Noten, getrockneter Lavendel, ein Hauch von weissem Pfeffer, Oliven, Veilchen, getrockneten Feigen, Preiselbeeren, roten Johannisbeeren und dunklen Früchten verleihen dem Wein eine angenehme Note. Straff, jugendlich, anfangs recht geschmeidiges Tannin mit gesalzener Schokolade, einer kalkhaltigen Mineralität und Spuren von Rosmarin.

Manche sagen Shiraz, manche sagen Syrah; es ist eigentlich egal, wie man ihn nennt, solange man ihn geniesst.

CHF 34.90

  • 2019
  • Shiraz
  • 75cl
  • Südafrika

Steckbrief

Rebsorte
Shiraz
Alkoholgehalt
13.5 %
Weinregion
Western Cape
Jahrgang
2019
Weingut
Harry Hartman Wines
Trinktemperatur
16°C - 18°C
Flaschengrösse
75cl
Optimale Trinkreife ab Jahrgang
7 Jahre

Trinkempfehlung

Servieren Sie dazu ein medium rare Ribeye-Steak und lassen Sie den Wein den Rest erledigen.

X

Harry Hartman Wines Somesay (2019)