Holden Manz Vernissage (2016)

Die einzelnen Rebsorten werden für die Produktion dieses Rotweines sorgsam von Hand gepflückt und vor dem Überführen in Tanks sortiert, zerkleinert und entrappt. Nach achttägiger Kaltmazeration wird die Gärung eingeleitet. Damit die wahren Sorteneigenschaften der Trauben erhalten bleiben und möglichst wenig auf den Wein eingewirkt wird, werden möglichst wenige Zusätze beigefügt. Nach vorsichtigen Probeverschnitten und zahlreichen Testverkostungen vereint die endgültige Cuvée eine Auswahl von Maischen, die jeweils auf eigene Weise dazu beitragen, hier einen ausgewogenen, ausdrucksstarken und fruchtigen Wein für Sie zu erzielen. Der Ausbau findet über 18 Monate in französischen Eichenfässern der dritten Füllung statt und erst nach einer letzten, sorgfältigen Qualitätskontrolle, findet dieser exzellente Rotwein seinen Weg in unser Sortiment.

Das schöne Zusammenspiel der charakteristischen Eigenschaften der verschiedenen Kultursorten, von Pflaumensaft, reifen Kirschen, Maulbeere, Zigarrenkiste, Fünf Gewürzen und Grafit, machen diesen Wein zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis. Geniessen Sie diesen zugänglichen Rotwein und profitieren Sie von seiner angenehmen Reife, den weichen und seidigen Tanninen von guter Ausgewogenheit und seinem langen Abgang. Markant werden Sie hier Noten von Cassis, frischen Himbeeren, Tabak, krautige Töne und Bleistiftspäne wahrnehmen. Eine ausgewogene Säure und lebendige Aromen runden diesen eleganten Wein perfekt für Sie ab.

CHF 13.90

  • 2016
  • Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot, Shiraz
  • 75 CL
  • Südafrika

Steckbrief

Rebsorte
Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot, Shiraz
Alkoholgehalt
14.0 %
Weinregion
Franschhoek
Jahrgang
2016
Weingut
Holden Manz
Trinktemperatur
16°C - 18°C
Flaschengrösse
75 CL
Optimale Trinkreife ab Jahrgang
7 Jahre

Trinkempfehlung

Servieren Sie dazu langsam gekochten Lammeintopf mit reichhaltiger Tomaten-Kräuter-Knoblauch-Sosse, grüne Bohnen und gegrillte Polenta oder ein Nudelgericht Ihrer Wahl.

X

Holden Manz Vernissage (2016)